Natur  Kultur  Geschichte

 

  • Baum­ar­ten im Ober­pfäl­zer Wald vor und nach den mit­tel­al­ter­lich-neu­zeit­li­chen Ein­grif­fen des Men­schen, in: 35. Baye­ri­scher Nordg­au­tag in Vo­hen­strauß, Re­gens­burg 2004, S. 96-102 (Sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung von Pol­len­ana­ly­sen im Hin­blick auf die gra­vie­ren­de Ver­än­de­rung der Baum­ar­ten­an­tei­le auf der Grund­la­ge der Dis­ser­ta­ti­on von Ma­ria Knip­ping im Jahr 1989).
     
  • Un­ge­schrie­be­ner Brief an das Haupt­staats­ar­chiv Mün­chen, die Flä­chen­ab­ga­ben aus dem Kö­nig­li­chen Wald bei Leuch­ten­berg im Jah­re 1856 be­tref­fend, in: Streif­zü­ge, Heft 25, Vo­hen­strauß 2003, S. 55-62 (Verf. hat ent­ge­gen der In­ten­si­on des HS­tA Mün­chen dort drei hand­schrift­li­che Be­le­ge von Kö­nig Max II. ge­fun­den, die des­sen Be­tei­li­gung an die­sen kos­ten­güns­ti­gen Wald­ab­ga­ben be­le­gen).
     
  • Wa­rum vom Herr­schafts- und Kö­nigs­wald bei Leuch­ten­berg im Ober­pfäl­zer Wald nur noch die Mark­stei­ne kün­den, in: Streif­zü­ge, Heft 23, Vo­hen­strauß 2002, S. 18-56 (Ab 1813 über 45 Jah­re lang kämp­fen Bür­ger und Markt Leuch­ten­berg mit al­len Mit­teln und letzt­lich er­folg­reich um den Be­sitz des dor­ti­gen Kö­nigs­wal­des).
     
  • Fre­vel im kö­nig­li­chen Forst­re­vier Waid­haus, in: Streif­zü­ge, Heft 21, Vo­hen­strauß 1999, S. 53-58 (Förs­ter be­müht sich hart­nä­ckig, Holz­dieb­stahl durch zu­sätz­li­ches Forst­schutz­per­so­nal ab­zu­stel­len).
     
  • Wald ro­den und da­von le­ben, in: Streif­zü­ge, Heft 21, Vo­hen­strauß 1999, S. 4-14 (Zur Ge­schich­te der Wald­rech­te im Alt­land­kreis Vo­hen­strauß, nach ei­ner Di­plom­ar­beit von Ste­fan Bösl aus dem Jahr 1987).
     
  • Forst­li­che Be­triebs­wirt­schaft im (klei­ne­ren Pri­vat-)Wald, in: Lehr­buch ‚Wald­wirt­schaft’, Band 6 der Rei­he ‚Die Land­wirt­schaft’ 5. Auf­la­ge, Mün­chen 1998, S. 179-193 (vgl. nach­ste­hen­de Bau­ern­wald­ana­ly­se).
     
  • Ei­ne Bau­ern­wald­ana­ly­se, Mün­chen 1985, 119 Sei­ten, geb., Hrsg. Bay­er. Füh­rungs­aka­de­mie der Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten (Ei­ne Be­ra­tungs­hil­fe zur Er­mitt­lung be­triebs­wirt­schaft­li­cher Da­ten von bäu­er­li­chen Pri­vat­wäl­dern. Das bei­ge­hef­te­te Zah­len­werk hat RD Ru­dolf Jä­ger als Re­chen­pro­gramm pra­xis­na­he di­gi­ta­li­siert. Dar­stel­lung des Ver­fah­rens in der ‚All­ge­mei­nen Forst­zeit­schrift’, Vor­trag im Rah­men des ‚Deut­schen Forst­ver­ein’. Das Ver­fah­ren wird Be­stand­teil von Lehr­gän­gen un­ter Ver­wen­dung neu­er Hard- und Soft­ware).
     
  • Vor­schlä­ge zur Än­de­rung von Wahl­ver­fah­ren des Bay­er. Forst­ver­eins, in: All­gem. Forst­zeit­schrift ca. 1969 (Das Ziel stär­ke­rer De­mo­kra­ti­sie­rung und Per­so­nal­nä­he hat al­ler­dings auch alt­be­währ­te Macht­struk­tu­ren in Fra­ge ge­stellt; spä­te­re Re­ak­tio­nen lie­ßen Ir­ri­ta­tio­nen ver­mu­ten, zu­mal die An­re­gung mög­li­cher­wei­se vor dem Hin­ter­grund der ‚68er-Re­vol­ten’ ge­se­hen wur­de).
     
  • Be­triebs­wirt­schaft­li­cher Ver­gleich von Zaun und Ein­zel­schutz bei un­ter­schied­li­cher Grö­ße von Forst­kul­tu­ren, in: All­gem. Forst­zeit­schrift ca. 1968 (von der Bay­er. Staats­forst­ver­wal­tung als Ver­bes­se­rungs­vor­schlag an­ge­nom­men und aus­ge­zeich­net).